Ärztlicher Dienst

Ärzte (m/w/d) für den Bereitschaftsdienst Psychiatrie

Nach oben Scroll-Button

Wir suchen für unsere Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik am Krankenhaus Freudenstadt (Chefarzt Dr. W. Dengler) ab sofort

Ärzte (m/w/d)

für den Bereitschaftsdienst

Die Bereitschaftsdienstzeiten sind wochentags von 16.30 bis 8.30 Uhr am Folgetag (freitags von 15.30 bis 9.00 Uhr) festgelegt. Am Wochenende sind es 24-Stundendienste mit einer zeitlichen Festlegung: von 09.00 Uhr bis 09.00 Uhr. Es handelt sich um Bereitschaftsdienste der Stufe II.

 

Gute Sprachkompetenz entsprechend dem allgemeinen Sprachniveau von mindestens C1 und reichlich Erfahrung im Gebiet Psychiatrie und Neurologie sind Voraussetzung.

 

Kolleginnen und Kollegen, die ausschließlich Nachtdienst oder Wochenenddienst ableisten wollen, sind herzlich willkommen.

 

Die Klinik verfügt über 68 Betten auf vier Stationen, eine Psychiatrische Institutsambulanz (PIA) sowie ein Tinnitus-Zentrum. Wir leisten die volle Pflichtversorgung für den Landkreis Freudenstadt, haben jährlich ca. 1000 Aufnahmen und versehen einen umfangreichen psychiatrischen, psychosomatischen und neurologischen Konsiliardienst incl. der psychoonkologischen Betreuung des Brustzentrums. Die überschaubare Größe der Klinik ermöglicht kurze Wege, eine enge Verzahnung mit den anderen Kliniken des Hauses sowie eine gemeindenahe sozialpsychiatrische Zusammenarbeit mit niedergelassenen Ärzten, Psychotherapeuten und einer Vielzahl komplementärer Einrichtungen.

Ihre Aufgaben:

  • Untersuchung in der interdisziplinären Notaufnahme in kollegialer Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen der somatischen Fächer
  • Indikationsstellung für Akut- und elektive Aufnahmen
  • Aufnahmeuntersuchungen mit Dokumentation im elektronischen Klinikinformationssystem; hier sind Erfahrungen mit dem System Orbis/Agfa (Nice-Oberfläche) notwendig. Mit dem Aufnahmebefund wird automatisch schon der Arztbrief angelegt
  • Durchführung/Veranlassung weiterer Untersuchungen
  • Kriseninterventionen bei den Patienten der Klinik
  • Untersuchung von Patienten mit akuten neurologischen Krankheitsbildern; es handelt sich hauptsächlich um Schlaganfallpatienten; zusammen mit den internistischen Kollegen (die federführend tätig sind) und den Radiologen im Haus und ggf. den Kollegen der Stroke Unit der Universität Tübingen ist die Indikation zur intravenösen Lyse zu stellen, diese ggf. zu veranlassen und ggf. eine Weiterversorgung in der Neurologischen Universitätsklinik Tübingen zu veranlassen
  • Konsiliarische Beurteilung akuter Schlaganfallpatienten einschließlich supervidierter Indikationsstellung zur intravenösen Lysetherapie und ggf. Weiterverlegung zur Thrombektomie in die Neurologie der Uniklinik Tübingen. Schlaganfallpatienten werden federführend internistisch aufgenommen und auf der zertifizierten lokalen Schlaganfalleinheit behandelt. Außerdem konsiliarische Untersuchung von Patienten mit anderen neurologischen Fragestellungen
  • Dopplersonografische oder elektrophysiologische Kenntnisse sind keine Voraussetzung
  • Eine fachärztliche Rufbereitschaft im Hintergrund ist immer gewährleistet

Eine Weiterbildung zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie ist in diesem Modell nicht vorgesehen.

 

Wir bieten:

  • Bezahlung in Anlehnung an den TV-Ärzte/VKA
  • die Möglichkeit, im Rahmen einer Hospitation unsere Klinik kennen zu lernen
  • kostengünstige Unterkunft im Personalwohnheim
  • betriebsnahe Kinderbetreuung

Interessiert? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung.

Senden Sie ihre Bewerbung bitte an die:

Krankenhäuser Landkreis Freudenstadt gGmbH
Personalabteilung
Postfach 380
72233 Freudenstadt

Sie erreichen uns auch per E-Mail unter: bewerbung@klf-net.de

Für weitere Auskünfte stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Dr. W. Dengler, Chefarzt, Tel. 07441 54-2399